Posts

Faden auf Farbe

Bild
Faden auf Farbe - weiße Häkelsterne auf dunkelblauem Grund, passend zur Jahreszeit habe ich einen Adventskalender angefertigt. Wieder folgte ich meinen Vorgaben, nur vorhandenes Material zu verwenden. Ich habe eine große Pappvorlage mit blauem Futterstoff bezogen - Reststücke wurden zusammengesetzt. Die runden Pappscheiben wurden nach Größe der Häkelsterne zugeschnitten und beidseitig ebenfalls mit blauem Stoff bezogen, darauf habe ich dann die Häkelsterne appliziert. Auf der Vorderseite stehen die Zahlen von 1-24, geschrieben mit einem Glitzer-Marker. Die runden Scheiben habe ich nach Gusto auf der Fläche verteilt und jeweils oben locker mit ein paar Stichen auf der Unterlage befestigt, man muß die Scheiben umdrehen können. Oben auf der Rückseite gibt es einen Stofftunnel für ein Rundholz, damit die Sache gerade hängt. Die Vorlagen für die Häkelsterne stammen aus meiner Sammlung, gehäkelt habe ich mit feinem Baumwollgarn aus meinen Vorrat und Nd. 1,5 Bei einer Wiederholung würde ich die…

Yukata Federn und Muscheln

Bild
Als bei den “Stoffspielereien” für die Sommerpause das Thema “Von der Natur inspiriert”  vorgeschlagen wurde, kam mir sofort die Idee, Yukata mit Federn- und Muscheldekor anzufertigen. Schöne Muscheln lagen als sommerlicher Dekor auf dem Kaminsims, Federn sammle ich oft im Kurpark. Selbst erlegte ich mir noch eine Beschränkung auf: Es wird nur verwendet, was im Fundus vorhanden ist, denn der soll irgendwann einmal deutlich kleiner sein. Ich habe aus 4 schadhaften weißen Yukata (überwiegend Piquée), einigen abgelegten Oberhemden, Schneiderresten und alter Bettwäsche zwei neue Yukata angefertigt, das Perlgarn zum Sticken stammt von einem Garntausch. Ich wollte einmal freie Stickerei, großformatig, ausprobieren, da ich  bisher überwiegend Kreuzstichstickerei auf feinfädigem Leinen ausgeführt habe. Das Federmotiv für das Yukata hatte ich noch in Erinnerung an einen Kimono, den ich 1999 in Krefeld in einer Ausstellung (Duftbouquet und Spiegel - Kimono einer adligen Dame) gesehen habe. Meine …

Yukata Schwarz-Weiss

Bild
Als ich bei den "Stoffspielereien" das Thema Schwarz-Weiss las, fiel mir sogleich mein unfertiges Yukata ein, das seit Jahren im Schrank liegt.
Für dieses Yukata habe ich einen schwarzen Schweizer Baumwollbatist mit Handarbeitsstoff  aus Baumwolle kombiniert. Den hellbraunen Faden, der im Batist mit das Karomuster bildet, habe ich im Handarbeitsstoff wiederholt, dann am Saum die Bordüre gestickt und im Schulterbereich und auf dem Ärmel die Schmetterlingsmotive. Alle Nähte und Versäuberungen sind von Hand ausgeführt.
Aber - das Teil war nicht tragbar, weil das Gewicht der beiden Stoffe zu unterschiedlich war, das Yukata war "schief" und auch zu transparent. Enttäuscht räumte ich es weg.

Jetzt, bei dem Themenvorschlag "Schwarz-Weiss", viel mir Suschna's (Textile Geschichten) Bericht von ihrem Versuch, Sashiko zu sticken, wieder ein. Meine Idee war, die schwarzen Batistteile  mit dünnem Baumwollstoff zu doppeln und die beiden Stofflagen in Sashiko-Techn…